Skip to main content

Kochmesser Damast

Kochmesser Damast gelten als die widerstandsfähigsten Kochmesser, die überwiegend in japanischer Perfektion Ruhm erlangten, aber auch schon von den Wikingern hergestellt wurden. Woher stammt das typische Muster der Damastmesser und welche Eigenschaften machen das Kochmesser so wertvoll?

Was ist ein Kochmesser Damast?

Beim Kochmesser-Damast handelt es sich um ein Allzweckmesser für die Küche, das sowohl zum Schneiden von Gemüse als auch für Fisch und Fleisch geeignet ist. Das Kochmesser zeichnet sich durch eine wuchtige Form und äußerst stabile Eigenschaften aus. Die hohe Klinge ist mit einer mittigen Spitze versehen, wodurch auch das Zerwiegen von Kräutern und Knollen kein Problem darstellt. Damit die Balance der Kochmesser-Damast gewahrt wird, werden sie ebenfalls mit einem massiven Griff aus Holz oder Kunststoff ausgestattet. Wichtig für die Stabilität der Damastmesser ist, dass die Klinge mit der Verlängerung – dem Erl – durch den Griff reicht. Bei etlichen Küchenmessern dieser Schmiedeart sind die Griffschalen an den Erl der Klinge genietet.

Was hat es mit dem Damastmesser auf sich?

Damast ist keine eigene Stahlsorte, sondern ein Schmiedeverfahren. Die Klingen der Kochmesser-Damast werden nicht ausgestanzt, wie es etliche moderne Schmieden der Produktivität wegen betreiben, sondern per Hand geschmiedet. Dabei wird der Stahl flach geschmiedet, in unterschiedlichen Art und Weisen wieder zusammengefaltet, erneut flach geschmiedet, und so weiter. Häufig werden somit unterschiedliche Stahlsorten miteinander verbunden, die eine charakteristische Färbung aufweisen. Die abwechselnden Lagen der Stahlsorten ergeben das typische Muster der Kochmesser-Damast.
Es existiert eine Vielzahl verschiedener überlieferter Verfahren, in welcher Weise der geplättete Stahl für das Kochmesser gefaltet und wieder geschmiedet wird, wodurch sich die unterschiedlichen Muster der Damastmesser erklären, z. B.:

  • Wilder Damast
  • Geprägter Damast
  • Torsionsdamast
  • Mosaikdamast
  • Explosionsdamast
  • etc.

Welche besonderen Eigenschaften haben Kochmesser-Damast?

Die besonderen Eigenschaften wie außergewöhnliche Schärfe trotz leichter Nachschleifbarkeit und Klingenhärten von bis zu 67° HRC der Kochmesser-Damast resultieren aus zwei Faktoren:
Erstens sind die Klingen der Damastmesser aus verschiedenen Stahlsorten geschmiedet, wodurch sich die Eigenschaften der Legierungen kombinieren. Sie erhalten somit Kochmesser, die beispielsweise sowohl harte, wie auch zugfeste Eigenschaften aufweisen.

Zweitens werden die Damastlagen bei einigen Messern um einen harten Kern geschmiedet, wodurch sich die besondere Härte der Kochmesser-Damast ergibt. Ob das bei dem vom Ihnen betrachteten Kochmesser der Fall ist, erkennen Sie aus der Anzahl der Damastlagen. Die Angabe „67 Lagen Damast“ bedeutet beispielsweise, dass auf 33 Lagen Damast ein harter Kern folgt, der auf der anderen Seite der Klinge wieder von 33 Lagen Damast eingeschlossen ist.

Wird das Damastmesser mit einer geraden Anzahl Damastlagen ausgeschildert, wurde auf den Einschluss des harten Kerns verzichtet.

Kochmesser Damast günstig kaufen

5 (100%) 1 vote