Skip to main content

Victorinox – Schweizer Messerhersteller

victorinox-logo-kleinErfunden hat das Victorinox Schweizer Taschenmesser ein Messerschmied aus der Schweiz, der seine Gesellenzeit auch teilweise in Deutschland verbrachte. Sein Name Karl Elsener. In Deutschland hatte die Industrialisierung schon richtig „durchgestartet“ im 19. Jahrhundert, die Schweiz war damals ruhiger und verschlafener, so kam es, das Elsener seine Firma erst im Jahre 1884 gründete und zwar in dem Ort Schwyz in der Schweiz.

Victorinox TaschenmesserSieben Jahre später im Jahr 1891 wurde auf Initiative Elsener´s der Schweizer Messerschmiedverband gegründet. Es gab einige Hersteller von Messern die damals die Schweizer Armee mit so genannten Soldatenmessern belieferte. Diese diente weniger dem Kampfeinsatz, sondern dienten bei der Essens-Aufnahme und bei kleineren Reparaturen an Gewehr und Pistole.

Die starke Industrialisierung in Deutschland machte den Messer-Herstellern in der Schweiz schwer zu schaffen, schon wenige Jahre nach der Gründung des o.g. Verbandes, gab es schon keine Mitglieder mehr, da alle ihr Geschäft aufgaben, ob der starken Konkurrenz aus Deutschland. Nur einer nicht der Karl Elsener. Der musste zwar auch einen Großteil seiner Mitarbeiter entlassen, holte sich dafür aber die billige Verwandtschaft ins Geschäft, damit er seine Schulden zahlen konnte. Er entwickelte das Soldatenmesser weiter zum Offiziers- und Sportmesser. Es war leichter und funktioneller als das erste Messer. Damit war es bei der Armee auch beliebter und wurde massenhaft verkauft. Elsener ließ sich das Messer 1897 schützen. Später wurde dieses Messer weltberühmt unter dem Namen Original Swiss Army Knife.

Wie kam es zum Namen Victorinox?

Victorinox LogoIm Jahre 1909 starb Elsener´s Mutter der Namen Victoria war, sein Firmenname wurde in Victoria umgenannt. Schon zu dieser Zeit ließ sich Elsener das Kreuz auf dem Schild schützen, so ist das Emblem von damals noch heute aktuell. Im Jahr 1921 wurde immer öfter mit rostfreiem Stahl gearbeitet, der damals eine internationale Bezeichnung hatte, diese war: „INOX“ Aus dem Namen der verstorbenen Mutter und dieser rostfreien Bezeichnung kreierte Elsener jetzt den Fantasienamen „Victorinox„. Eine Weltmarke war geschaffen, nur wusste das damals noch keiner.

Auch während und nach den beiden Weltkriegen ging es mit dem Unternehmen immer bergauf. Bei den Amerikanern war das Messer von Victorinox unter dem Namen Swiss Army Knife bekannt, mit dem Beinamen „Offiziersmesser„. In den eigenen Läden der US-Army, der Marine und der Luftwaffe wurden die Messer gehandelt. Seit 1978 ist Victorinox offizieller Lieferant der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA. Die Victorinox Messer gehören zur Mannschaftsausrüstung des Space Shuttle.

Zum Beginn der 1990-iger Jahre kamen auch Uhren in das Sortiment, ein US Vertriebspartner stieg mit in´s Unternehmen ein. Seit dem Jahr 1992 entstanden Victorinox Verkaufsniederlassungen in Mexico, Brasilien, Polen, Japan, Vietnam, Chile und Hongkong.

Bis heute ist das Unternehmen ständig am expandieren. Die Uhrenproduktion wurde erweitert im französischen Bereich der Schweiz. Weiter wurde eine Freizeit- und Business-Bekleidungskollektion, ganz speziell für den amerikanischen Markt entwickelt, sodass das Unternehmen derzeit fünf Produktkategorien hat: Taschenwerkzeuge, Haushalt- und Berufsmesser, Uhren, Gepäck und Bekleidung.

Victorinox AG
Schmiedgasse 57
CH-6438 Ibach-Schwyz
Tel. +41 41 81 81 211
Fax +41 41 81 81 511

Weitere Informationen finden Sie auf der Firmenhomepage: http://www.Victorinox.com

Victorinox Messer günstig kaufen:

5 (100%) 1 vote